Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH

Wir stellen uns vor!

Als regionaler & umweltbewusster Energieversorger im Herzen von Stockelsdorf kümmern wir uns seit 1957 um die sichere Energieversorgung der Großgemeinde Stockelsdorf und ihrer Dorfschaften. Unsere rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind täglich für Sie im Einsatz, um die Gas-, Wasser-, Strom-, und Wärmeversorgung in Stockelsdorf zu gewährleisten. Seit 2021 sind wir auch für den Glasfaserausbau und damit für die Versorgung der Gemeinde Stockelsdorf mit gigaschnellem Internet zuständig.

Ansprechpartner  
Geschäftsführer
Axel Langneff
Technischer Leiter
Volker Ehlers
Ansprechpartnerin für Privatkunden
Melena Paul
Gaby Überall
Jasmin Penkert
Tel.: 0451 / 49004 - 0
Ansprechpartnerin für Geschäftskunden
Nadine Wenzel
Tel.: 0451 / 49004 - 12
Ansprechpartner für Hausanschlüsse
Torben Moll
Tel.: 0451 / 49004 - 31
Ansprechpartnerin für Netzabrechnung
Jasmin Drewing
Tel.: 0451 / 49004 - 28
Ansprechpartnerin für Rechnungswesen
Monic Rapsch
Tel.: 0451 / 49004 - 23
Ansprechpartner für Regulierungsmanagement
Jörg Peters
0451 / 49004 - 29

Sie möchten unser Team verstärken?
Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Leitbild der Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH

Höchstmaß an Sicherheit bei der Gas- und Wasserversorgung durch die Zertifizierung des Fachverbandes DVGW

Die Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH hat sich freiwillig für die regelmäßige Überprüfung und Zertifizierung durch die deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DVGW) entschieden.

Anders als in Industrieunternehmen, wo TÜV und Gewerbeaufsicht Aufsichts- und Prüffunktionen wahrnehmen, liegt die Zuständigkeit in der Energie- und Wasserversorgung beim DVGW.

In einem umfangreichen Anforderungs- und Fragenkatalog werden unter anderem die Bereiche Organisationsstruktur, Verantwortlichkeiten, Fach- und Entscheidungskompetenz, Anlagen- und Leitungsnetzdokumentationen, Regelungen bei Störungen, technische Ausrüstung, Qualitätssicherung und Notfallmanagement überprüft.

Die Zertifizierung durch den DVGW trägt einmal mehr dazu bei, dass Gefährdungen und Risiken für Menschen und Sachwerte unter allen Umständen vermieden werden.

Energieversorgung mit langer Tradition

Die Gasversorgung wurde im Jahre 1926 durch den Gemeinderat der Gemeinde Stockelsdorf beschlossen. Daraufhin wurde die Gemeinde an die Stadtgasversorgung von Lübeck angeschlossen. Die Zentralverwaltung für Gas-, Wasser- und Elektrizitätswerke in Bremen übernahm bis 1956 die Verwaltung des Betriebes. Ab 1957 übernahmen die Gemeindewerke Stockelsdorf die Gasversorgung in eigener Regie. Im Jahre 2002 erfolgte die Umgründung des Eigenbetriebes der Gemeinde in die Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH. Seit der Umstellung auf Erdgas im Jahre 1967 stieg der Gasabsatz aufgrund des kontinuierlichen Ausbaus des Erdgasnetzes und dem Anschluss der umliegenden Dorfschaften rasant an. Nach und nach wurden die Dorfschaften der Gemeinde Stockelsdorf an die Gasversorgung angeschlossen: Eckhorst 1985, Klein Parin: 1996, Pohnsdorf: 1997 - 1999, Dissau: 2003, Obernwohlde: 2005, Arfrade: 2006.

Die zentrale Wasserversorgung für Stockelsdorf wurde bereits in den Jahren 1936 bis 1938 aufgebaut. Das erste seit 1938 bestehende Wasserwerk versorgte den Hauptort Stockelsdorf mit den Dörfern Groß Steinrade und Eckhorst. Die rasante Entwicklung der Gemeinde, Steigerungen der Wasserförderung, sowie größere Anforderungen an die Wasserqualität machten es erforderlich, Mitte der sechziger Jahre ein neues Wasserwerk zu erbauen. Gleichzeitig wurden durch den Aufbau der "Ländlichen Wasserversorgung" neun weitere Orte angeschlossen. Das alte Wasserwerk an der Kreuzung Marienburgstraße / Am Wasserwerk im Herzen von Stockelsdorf wurde bis 2002 betrieben und dient heute als Frischwasserreservoir und Materiallager.
Heute versorgt die Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH die rund 18.000 Einwohner in der Großgemeinde Stockelsdorf mit den zehn angrenzenden Dorfschaften Arfrade, Curau, Dissau, Eckhorst, Horsdorf, Klein Parin, Krumbeck, Malkendorf, Obernwohlde und Pohnsdorf mit Trinkwasser, das aus eigenen Brunnen gefördert und auf dem Gelände in der Marienburgstraße aufbereitet wird. Durch den Neubau des Wasserwerkes in den Jahren 2000 bis 2002 ist gewährleistet, dass wir unseren Kunden auch zukünftig ausreichend Trinkwasser in sehr guter Qualität zur Verfügung stellen können.

Als reiner Stromvertrieb bieten die Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH seit 2013 eine Energie- und Wasserversorgung aus eienr Hand für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Stockelsdorf an. Alle Kunden der Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH werden seitdem ausschließlich mit Ökostrom beliefert.

Im Jahr 2021 beginnt der Glasfaserausbau im Kernort Stockelsdorf. Die Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH stellen damit die Weichen für eine zeitgemäße und zukunftssichere Versorgung im Bereich Telekommunikation. Die Gemeindewerke Stockelsdorf Media GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH und wurde eigens für den Glasfaserausbau aufgebaut. Der Glasfaserausbau wird in Kooperation mit den Vereinigten Stadtwerken Media GmbH (VS Media) aus Nusse betrieben. Als Netzbetreiber sind die Gemeindewerke Stockelsdorf für den Ausbau und die Funktionsfähigkeit des Netzes zuständig, die VS Media beliefern die Kunden mit allen Produkten rund um den Bereich Telekommunikation.