Wir haben gute Nachrichten für Sie:

gemäß § 5 Abs. 2 GasGVV möchten wir Sie hiermit über die Änderung des Preisblattes zu den Ergänzenden Bedingungen der Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH informieren.

Die Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH senkt zum 01.01.2017 den Preis für Erdgas um 0,476 ct/kWh brutto für Haushaltskunden. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 kWh ergibt sich daraus eine jährliche Ersparnis in Höhe von 95,16 Euro pro Haushalt. Dies entspricht einer Reduzierung der Gesamtkosten von 7,5 %.

Aufgrund der guten Einkaufspolitik der Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH ist eine weitere Preissenkung möglich geworden. Diese Senkung steht nicht unmittelbar im Zusammenhang mit den zuletzt gesunkenen Börsenpreisen, da die Beschaffung durch die Gemeindewerke in längerfristigen Zyklen erfolgt. Wie bereits in der Vergangenheit geschehen, geben die Gemeindewerke diese Preisvorteile an Ihre Kunden weiter. Somit profitieren Sie insbesondere während der laufenden Heizperiode im Winter von den gesunkenen Preisen.

Die Aufgabe Ihres Gaszählerstandes ist zum genannten Termin nicht notwendig, da die Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH im Dezember Ihre Jahresablesung vornimmt und für Sie unkompliziert und realitätsnah aufgrund von Vorjahresverbräuchen Ihren Gaszählerstand zeitanteilig ermitteln kann.

Natürlich nehmen wir aber auch selbstabgelesene Zählerstände per 01.01.2017 entgegen. Bitte benutzen Sie hierfür unsere Homepage, das Fax, die Post oder senden uns eine E-Mail bis zum 05.01.2017. Wir bitten um Berücksichtigung, dass spätere Zählerstandsmeldungen nicht mehr verarbeitet werden können.

Die geänderten Preise können Sie dem nachstehenden Preisblatt entnehmen:

Aufgrund der Preisänderung haben Sie das Recht den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung zu kündigen.

Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist. (§ 5 Abs. 3 GasGVV)